Aktuell

Sanft saniert

Bei diesem Einfamilienhaus aus den 70er Jahren war die Raumaufteilung und die Gebäudestruktur gegeben. Es fehlte ein Familienbad im Obergeschoss und eine neue Lukarne, die mehr Licht ins Innere leitet. Ein paar Elemente aus der 70er Jahren sollten bleiben: Das Treppengeländer, die Tapete im Kinderzimmer und die tapezierten Fronten an den Einbauschränken wurden sanft saniert. So behielt das Haus seinen speziellen Charme. Die 45 Jahre alte Aussenhülle wurde total saniert und entspricht nun dem Minergie-Standard. Da die Bauherrin stark an Heuschnupfen leidet, entschied man sich für eine Komfortlüftung mit zusätzlichem Pollenfilter. Die neue, sägerohe Vertikalschalung gibt dem Haus ein zeitgemässes Äusseres. 

Am Wasser gebaut

Das Bootshaus des Ruderclubs Solothurn wurde 1911 im Heimatstil mit einem Walmdach gebaut und 1919 durch den Kopfbau, der bis in die Aare reicht, ergänzt. Das Erscheinungsbild musste bei der Renovation erhalten bleiben, da es ein charakteristisches Element am Solothurner Aareufer ist. Dazu mussten die Vorschriften beim Bauen in der Uferschutzzone eingehalten werden. Die Innenräume wurden neu gestaltet und entsprechen nun den heutigen Anforderungen.  

 

"Späti Holzbau AG hat in sehr kurzer Zeit diese anspruchsvolle Renovation gemeistert und mit seinen motivierten Mitarbeitern einfach eine gute "Büez" abgeliefert."

 

Franz Herger, Präsident des Ruderclubs Solothurn


Gemütlich bis unters Dach

Wie macht man aus einer einfachen Ferienwohnung ein stilechtes Schmuckstück? Vor diese Aufgabe stellte uns der Eigentümer, der 2011 darin bereits Küche und Bad erneuert hatte. Die weisse Decke hing tief, und die Raumhöhe von nur 2 m war wirklich nicht komfortabel. 

Architekt Thomas Späti schlug deshalb vor, den Raum bis unters Dach zu öffnen. Die gute Isolation und der Schwedenofen schützen nun gegen das kalte Winterwetter. Mit der Verkleidung aus handbearbeitetem Holz, das man aus alten Gebäuden recycelt hat, entstand eine warme und gemütliche Chalet-Atmosphäre, die der dimmbare LED – Lichtstreifen im Wohnraum wirkungsvoll unterstreicht. Die hölzernen Fensterrahmen wurden sandgestrahlt und passend zur Holzverkleidung pigmentiert. Über der Küche bietet nun ein Schlupf zusätzlichen Stauraum oder gar eine Schlafgelegenheit, die man über eine Leiter erreichen kann. Die Wohnung wirkt nach dem Umbau grosszügig und dank viel Holz edel und modern.

Bauernhaus erwacht zu neuem Leben

Das alte Bauernhaus durften wir zu einem prächtigen 2-Generationenhaus umbauen, erweitern und umfassend sanieren. Liebevoll wurde die alte Bausubstanz erhalten und gekonnt mit modernen Elementen kombiniert. Natürliche Materialien wie Lehmputz in erdigen Farben und hochwertige Holzböden schaffen ein besonders angenehmes Wohnklima. 

Alles aus einer Hand - Werbeagentur in Bellach

Das Wohn- und Geschäftshaus mitten in Bellach ist fertiggestellt. Es sieht genau aus, wie geplant!

Mitten in Bellach wurde seit Oktober 2015 ein Geschäftsgebäude für eine Werbeagentur gebaut. Mit seinem Entwurf holt Architekt Thomas Späti ein Maximum aus der kleinen Parzelle und setzt die Wünsche des Bauherrn um: Modern und transparent ist das neue Gebäude, mit zwei verschiedenen Zugängen. Gebaut wurde es im Elementbau mit umweltfreundlicher Energiebilanz. 

Späti Holzbau AG führte das Projekt von der Beratung bis zur Schlüsselübergabe als Gesamtanbieter aus. 

 

Links im Bild die Visualisierung aus der Planungsphase